Jemand hat die Instagram-Konten von Ross Butler und Justin Prentice gehackt

Sie haben es nicht im Schauspielgeschäft geschafft, bis jemand Ihre sozialen Konten hackt und Ihr Leben verwüstet. Also herzlichen Glückwunsch, Ross Butler und Justin Prentice von 13 Gründe warum . Du hast es geschafft.

Die Instagrams der Schauspieler wurden in der Nacht zum Dienstag von einem unbekannten Cyberbully gehackt. Leider hat der Hacker jedoch nicht nur zufällig schlechte Bilder der Stars auf ihren Profilen gepostet. Stattdessen hinterließ der Hacker wirklich böse Kommentare zu 13 Gründe warum Profil von Produzentin Selena Gomez.



Ross Butlers Hacker hinterließ einen groben Kommentar zu einem der Fotos von Weeknd, in dem Selena ihm sagte, er solle Sel im Auge behalten, weil der Schauspieler ~angeblich~ sah, wie sie am Set „frisch“ wurde.

Text, Schriftart, Gesicht, Produkt, Violett, Rosa, Schönheit, Lila, Kopf, Organismus, Twitter

Dann hinterließ Justins Hacker (wahrscheinlich dieselbe Person) einen Kommentar, in dem er Selenas schauspielerische Fähigkeiten missbilligte.

Text, Schriftart, Linie, Instagram

Dieser hassende Hacker hat eindeutig zu viel Zeit.

Für die Fans war es nicht schwer herauszufinden, dass Ross und Justin nicht diejenigen waren, die diese Kommentare hinterlassen haben. Auch wenn wir nicht genau wussten, dass die Besetzung von 13 Gründe Liebe Selena, wer würde ihren Produzenten jemals so krass dissen? Beiße nicht die Hand, die dich füttert, weißt du?

Beide Jungs gingen zu Twitter, um den Fans zu versichern, dass sie gehackt wurden, dass sie Sel lieben und die Kontrolle über ihre Konten wiedererlangt haben. Gott sei Dank.

Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

Jep. Gehackt.

- Ross Butler (@RossButler) 16. Mai 2017
Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

Ja, Ross und ich wurden gehackt. Wir haben wieder die volle Kontrolle über unsere Konten. Nichts als Liebe für die Menschen, die ins Visier genommen wurden.

– Justin Prentice (@JustinPrentice) 16. Mai 2017

Nur ein weiterer Tag im Ruhmesspiel, leider.

Unterhaltungsredakteur Wenn ich mich nicht in meinem Zimmer verkrieche, um einen völlig unproduktiven Netflix-Binge zu machen oder Timothée Chalomet auf Tumblr zu stalken, suche ich nach großartigen Promi-Nachrichten, die Siebzehn Leser lieben werden!Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.