So bekommen Sie eine perfekte Haut

Lächeln, Lippe, Braun, Haut, Wimper, Augenbraue, Zahn, Glücklich, Gesichtsausdruck, Schönheit, Paul GrandMit klarer, glatter, strahlender Haut als Ziel haben wir uns für Insider-Tipps zu jedem Typ zu den Profis gewandt. Hier ist, was wir über Hautunreinheiten gelernt haben – und wie man die Mängel behebt!

GROSSARTIGE HAUTREGELN

Grundlegendes für alle:
1. Halten Sie es einfach. Zu viele Produkte können irritieren und zu viele Schritte können zum Überspringen verleiten.
2. Mach weiter so. Wenn Sie eine schöne Haut haben möchten, pflegen Sie sie jeden Tag. Sporadische Pflege wird es nicht tun.
3. Halten Sie es sanft. Schrubben und Übertrocknen hinterlässt die Haut rau und rot. Kämpfe nicht mit deinem Gesicht.
ÖLIGE HAUT



WIE MAN ES IDENTIFIZIERT: Sieht innerhalb einer Stunde nach der Reinigung glatt und glänzend aus. Öl sickert direkt durch das Make-up.

Reinigung: Verwenden Sie Gel, Flüssigreiniger oder einen Reinigungsriegel für fettige Haut nicht mehr als zwei- bis dreimal täglich – morgens, abends und nach der Schule oder beim Sport. Übermäßiges Waschen wird den Ölfluss nicht stoppen, aber es kann die Haut reizen, sagt Diane Berson, M.D., außerordentliche Professorin für Dermatologie an der New York University School of Medicine.

Ton: Eine Salicylsäure-Formel ein- oder zweimal täglich hilft, Öl zu reduzieren und die Poren frei zu halten, rät Berson. (Einmal zum Ausprobieren: Clean & Clear Oil Controling Adstringent.) Mit einem Wattebausch auftragen und auf T-Zone-Stirn, Nase und Kinn konzentrieren.

Befeuchten: Wählen Sie eine ölfreie, nicht komedogene (nicht verstopfende) Formel. Nur auf trockenere Bereiche auftragen – um die Augen, auf die Wangen – und sanft verblenden. Wenn die Haut glatt oder fettig aussieht oder sich anfühlt, haben Sie es übertrieben!

Fehlerbehebung: Tragen Sie eine 5-prozentige Benzoylperoxid-Creme oder eine Salicylsäure-Formel auf ausbruchsgefährdete Stellen auf, um Hautunreinheiten zu vermeiden. Sind Pickel mehr als ein gelegentliches Auftreten? Springen Sie zu 'Blemish-Anfällig', um weitere Informationen zur Klärung zu erhalten. Eine Tonmaske ein- bis zweimal pro Woche hilft, das Öl auszutrocknen und abgestorbene Oberflächenzellen zu entfernen. Cremige Reinigungskörner bekommen zweimal pro Woche ein OK.

Make-up: Eine auf Wasser basierende Öl-Blotting-Formel minimiert den Glanz. Transparente Gesichtslöscher aus Papier entfernen Öl und lassen das Make-up intakt. Investiere auch in ein Blotting-Rouge und -Puder.

Zusätzliche Hinweise: Halten Sie das Haar vollständig sauber und verwenden Sie nur eine leichte Lotion. Bester Stil – wetten Sie auf Ihr Gesicht!

SCHMUTZFÄHIG

WIE MAN ES IDENTIFIZIERT: Leidet unter Ölüberladung, verstopften Poren und Ausbrüchen. Selbst eine sorgfältige Reinigung hält es nicht klar.

Reinigung: Nicht öfter als dreimal täglich mit Gel- oder Flüssigreiniger oder einem Reinigungsstäbchen für fettige Haut waschen. Das Abziehen der Haut wird das in den Poren eingeschlossene, ausgehärtete Öl nicht entfernen, nicht das Oberflächenfett, das zu Ausbrüchen führt. Wenn die Haut extrem fettig ist, versuchen Sie es mit einer medizinischen Seife oder einem Reinigungsmittel mit Triclosan, Salicylsäure oder Benzoylperoxid, schlägt Berson vor.

Ton: Sie können der Gel-, Flüssig- oder Riegelreinigung mit adstringierendem Mittel folgen und/oder während des Tages einen Toner zur Reinigung verwenden. Toner plus Trockenreiniger oder Akne-Medikamente können jedoch zu übermäßiger Trockenheit führen.

Befeuchten: Tragen Sie eine leichte, ölfreie Lotion nur auf die trockensten Stellen auf und verblenden Sie sie. Stecken Sie auf einer übertrocknenden / feuchtigkeitsspendenden Wippe fest? Wählen Sie einen milderen Reiniger, wie einen Gesichtsriegel anstelle eines medizinischen Reinigers, und probieren Sie ein weniger trocknendes Medikament, wie beispielsweise auf Cremebasis anstelle eines Gels.

Fehlerbehebung: Die heutigen Akne-Medikamente beseitigen nicht nur aktuelle Ausbrüche, sondern reinigen bei zweimaliger täglicher Anwendung die Poren, um zukünftige Hautunreinheiten zu vermeiden. Benzoylperoxid trocknet die Haut (Cremes trocknen weniger aus als Gele), also beginnen Sie mit einer Konzentration von 5 Prozent und gehen Sie dann zu 10 Prozent, wenn die Haut dies benötigt und verträgt. (Hinweis: Nix sehr trocknende Reinigungsmittel und Adstringentien mit diesem Medikament oder die Haut kann trocken und schuppig werden.) Salicylsäure (in Cremes, Gelen, Adstringentien oder Masken) trocknet weniger als Benzoylperoxid, sodass sie mit stärker trocknenden Reinigungsmitteln verwendet werden kann. Körner können Hautunreinheiten reizen, also vermeide sie, wenn die Haut ausgebrochen ist. Tonmasken saugen Öl auf und entfernen abgestorbene Oberflächenzellen – aber sie sind kein Ersatz für normale Medikamente.

Make-up: Getönte Benzoylperoxid-Produkte sorgen für leichte Deckkraft. Für mehr Tarnung entscheiden Sie sich für eine ölfreie, nicht verstopfende Foundation wie No Shine Oil-Control von Bonne Belle.

Zusatzhinweis: Behandlung zu Hause funktioniert nicht? Geh zum Hautarzt. Ein paar Termine zur Erstellung einer Kur plus Check-ins alle drei bis sechs Monate können Sie auf den Punkt bringen!

TROCKENE HAUT

WIE MAN ES IDENTIFIZIERT: Fühlt sich nach der Reinigung straff und trocken an. Kaltes Wetter und/oder trockene Luft machen es rau und flockig.

Reinigung: Laut Howard Murad, M.D., Assistenzprofessor für Dermatologie an der UCLA School of Medicine, sollte sich ein feuchtigkeitsspendender Reiniger oder ein Reinigungsriegel auf der Haut sauber, frisch und glatt anfühlen. Verwenden Sie zweimal täglich eine beruhigende Formel (eine zum Ausprobieren: Murad Moisture Rich Skin Cleanser).

Ton: Streichen Sie mit einem Wattebausch sanft alkoholfreien Toner über die Haut. (Wenn selbst milde Toner trocknen und reizen, überspringen Sie diesen Schritt.)

Befeuchten: Entscheiden Sie sich für eine cremige Formel anstelle einer mit der Aufschrift 'ölfrei'. Zusätzliche Unterstützung - Alpha-Hydroxysäuren helfen, zu glätten und zu peelen, während Inhaltsstoffe wie Vitamin E, Aloe und Panthenol beruhigen. (Überprüfen Sie die Etiketten.) Nach der Reinigung auf die noch feuchte Haut auftragen, um die Feuchtigkeit einzuschließen, sagt Murad. Aber punktieren und vermischen; guck es nicht an. Die Haut sollte sich frisch und feucht anfühlen, nicht fettig!

Fehlerbehebung: Verwenden Sie eine Salicylsäure- oder Benzoylperoxid-Creme, um Hautunreinheiten punktuell zu behandeln. Eine feuchtigkeitsspendende Maske einmal pro Woche peelt und glättet. Alle außer den cremigsten Körnern zu trocken.

Make-up: Eine feuchtigkeitsspendende Foundation schützt und macht sie weich und bietet die glatteste Abdeckung. Fügen Sie einfach Creme-Rouge hinzu.

Zusätzliche Hinweise: Wenn die Haut supertrocken ist, ziehen Sie es vielleicht vor, den Reiniger abzuziehen, anstatt abzuspülen. Beruhigende Gewebewahl – ultra-weiche Kleenex Cold Care mit Lotion.

NORMALE HAUT

WIE MAN ES IDENTIFIZIERT: Bleibt nach der Reinigung stundenlang nicht fettig, hat kleine Poren, eine glatte Textur und wenige Ausbrüche.

Reinigen: Ihr Programm besteht aus einer abspülbaren Reinigungslotion oder einem nicht trocknenden Reinigungsriegel zweimal täglich, sagt Murad. Sie können nach dem Fitnessstudio oder Sport wieder reinigen.

Ton: Tragen Sie nur bei kaltem Wetter einen alkoholfreien Toner in der T-Zone auf, bei warmem Wetter überall.

Befeuchten: Wählen Sie eine ölfreie, nicht verstopfende Lotion. Nach jeder Reinigung auf die Wangen und um die Augen auftragen und verblenden.

Fehlerbehebung: Behandeln Sie gelegentliche Hautunreinheiten mit einem creme- oder gelbasierten Benzoylperoxid- oder Salicylsäureprodukt. Wenn die Haut häufiger ausbricht, tragen Sie täglich eine Formel wie die Neutrogena Multi-Vitamin-Akne-Behandlung auf zu Unreinheiten neigenden Stellen auf. Peelen Sie zweimal pro Woche mit einem körnigen Reinigungsmittel auf Cremebasis oder einer nicht austrocknenden Maske.

Make-up: Eine leichte, ölfreie Flüssigkeit ist Ihre Wahl.

Extra-Tipp: Ihr Typ ist so sorglos, dass Sie faul werden können. Befolgen Sie Ihre tägliche Pflegeroutine, um die Haut so gut wie möglich zu halten!

EMPFINDLICHE HAUT

WIE MAN ES IDENTIFIZIERT: Kann mit Stechen, Juckreiz und Rötungen auf Wetter, Reinigung und was auch immer Sie auftragen reagieren.

Reinigen: Entscheiden Sie sich für einen Lotionsreiniger, rät Bruce E. Katz, M.D., außerordentlicher klinischer Professor für Dermatologie am Columbia University College of Physicians & Surgeons. Machen Sie es „parfümfrei“ (Duft ist das Hautreizmittel Nummer eins) und nicht komedogen. Besonders sanft: Neutrogena Non-Drying Cleanser. Und nimm es locker! Schrubben ist Hautbelästigung! (Siehe „Kindly Cleansing“ für Anleitungen zum Aufräumen.)

Ton: Toner können mehr sein, als Ihr Typ verträgt, warnt Katz. Probieren Sie eine Formel für empfindliche Haut nur in der T-Zone aus, aber hören Sie auf, wenn die Haut rau oder rot wird. Befeuchten: Suchen Sie nach einer ölfreien, parfümfreien Lotion für empfindliche Haut.

Fehlerbehebung: Holen Sie sich die sanfteste Form aller Behandlungen: Körner in einer parfümfreien Cremebasis; parfümfreie, nicht austrocknende Maske; cremiges Benzoylperoxid; oder eine Salicylsäureformel. Katz empfiehlt Ihnen, jedes neue Produkt vorab zu testen. Tupfen Sie einen Tupfer direkt vor Ihr Ohr und warten Sie dann 24 Stunden, um zu sehen, was passiert. Kühlen Sie es auf jedem Produkt ab, das nicht mit der Haut übereinstimmt – Ihre Haut wird nicht darüber hinwegkommen. Vermeiden Sie die Verwendung von Duftstoffen in der Nähe Ihres Gesichts, nicht nur Parfüms und Lotionen, sondern auch Haarprodukte wie duftendes Shampoo, Conditioner und Styler.

Make-up: Eine hypoallergene, parfümfreie Formel wie Almay Clear Complexion Light & Perfect Makeup verwöhnt die Haut.

Extra-Tipp: Haben Sie eine Hautreaktion, mit der Sie nicht umgehen können? Nehmen Sie Hautausschläge oder sehr raue, rote, gereizte Haut sofort zu Ihrem Arzt!

MISCHHAUT

WIE MAN ES IDENTIFIZIERT: Es hat eine gespaltene Persönlichkeit – trocken und vielleicht schuppig an den Rändern und ölig in der Mitte.

Reinigung: Verwenden Sie zwei- bis dreimal täglich einen milden Flüssigreiniger für Ihr gesamtes Gesicht, sagt Katz, um ölige Stellen auf das Tonen vorzubereiten, ohne trockene Stellen zu entfernen.

Tonus: Nach der Reinigung mit adstringierendem Salicylsäure nur in der T-Zone. Nehmen Sie adstringierende Pads zum Entfetten während des Tages mit, wiederum nur in der T-Zone. Nicht öfter als zweimal täglich anwenden, sonst kann die Haut abblättern!

Befeuchten: Ihre Formel sollte ölfrei und nicht verstopfend sein. Nach der Reinigung nur auf trockenen Stellen glätten.

Fehlerbehebung: Sie können zweimal pro Woche cremige Körner oder eine Tonmaske verwenden, um die T-Zone zu peelen. Geplagt von Ausbrüchen in öligen Regionen? Befolgen Sie den Hinweis „Anfällig für Makel“.

Make-up: Eine ölfreie Glanz-Blotting-Formel passt zu Ihrer T-Zone und funktioniert auch für trockene Bereiche, wenn Sie zuerst Feuchtigkeit spenden.

Preis-Glanz-Kämpfer: Origins Zero Oil Instant Matte Finish für glänzende Stellen, aufgetragen unter dem Make-up.

Extra-Tipp: OK, ein komplizierter Balanceakt kann wie eine Enttäuschung erscheinen. Aber bleiben Sie dabei und Sie werden echte Ergebnisse sehen.

LIEBE REINIGUNG

NICHT schrubben! Es trocknet die Haut aus, wird rot und wütend, erhöht das Narbenrisiko und kann mehr Ausbrüche verursachen. Tragen Sie Seife oder Reinigungsmittel auf und waschen Sie sie mit sanften, kreisenden Bewegungen für max. 30–60 Sekunden. Vermeiden Sie Überwaschen. Zwei- bis dreimal pro Tag ist das Limit! Verlasse die heiße Zone. Heißes Wasser streift die Haut ab und trocknet sie aus. Test: Wasser sollte nicht brennen, sich heiß anfühlen oder die Haut rosa verfärben. Wenn Sie die Haut vor einer Maske dämpfen, verwenden Sie nur 10 Minuten lang warmes Wasser. Standardmäßige Reinigungsausrüstung – Fingerspitzen, flauschige Waschlappen oder für empfindlichere Haut ein weiches Baumwolltaschentuch. Stellen Sie sicher, dass sie sauber sind, bevor Sie sie verwenden. Schalten Sie den Spülzyklus ein. Restreiniger entspricht Restschmutz und Öl. Mit lauwarmem Wasser abspülen, bis sich die Haut sauber und glatt anfühlt und nicht mehr rutschig oder seifig. Haut trocken tupfen. Reiben kann die Haut falsch reiben. Handhabungshinweise. Tragen Sie Toner, Feuchtigkeitscreme, Medikamente und Make-up sanft auf. Das schont die Haut und liefert die beste Deckkraft. Tragen Sie auch im Winter immer Sonnenschutz, denn hautschädigende UV-Strahlen sind das ganze Jahr über da. Probieren Sie eine ölfreie Sonnencreme nur für Gesichter aus oder suchen Sie in Feuchtigkeitscremes und Make-up nach Sonnencreme.

Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.